virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft

virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft


Logo Weltoffene Hochschule

Trainieren die Judoka falsch?

Datenbank SPOWIS des IAT: 1995

übersetzter Titel:Trainieren die Judoka falsch?
Autorin / Autor: R. Ruiken
Gesamttitel: Judo-Mag.
Jahr: 1995
Schlagwörter:
  • Kampfsportarten, Trainingswissenschaft
  • JUDO, TRAINING, BELASTUNGSGESTALTUNG, BELASTUNGSINTENSITAET
Erscheinungsvermerke: Mainz 35(1995)4, S. 28 - 29, 4 Abb., 4 Lit.
Dokumentenart: Zeitschriftenartikel Referat
Referat: Ausgehend vom tatsächlichen Ablauf von Judo-Kämpfen wird vorgeschlagen, daß Randori folgendermaßen zu gestalten: - bei Frauen 10 Belastungsintervalle von jeweils 25 Seklunden, gefolgt von einer Pause von 10 Sekunden - bei Männern 12 Belastungsintervalle von jeweils 25 Sekunden, gefolgt von einer Pause von 10 Sekunden
Dadurch werden sowohl die gewünschten physiologischen wie auch trainingsmethodischen Wirkungen besser erreicht wie auch die Trainingsmotivation ansteigt. -H.Sandner, 24.4.1995-
Standort:
Quelle:SPOWIS
IAT Leipzig

Freie Terme:
(Ergebnisse der Terminologiedatenbank zu diesem Satz)

JUDOJudo, judo
TRAININGTraining, exercise, training
Kampfsportartencombat sports
BELASTUNGSGESTALTUNGexercise organisation, load organisation
Trainingswissenschaftscience of sports training, science of training, training science
Index: presto2    Stand: 22.01.2018 11:37