virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft

virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft


Logo Weltoffene Hochschule

Betrachtungen zur aktuellen Bedeutung und Möglichkeiten für die sportwissenschaftliche Klassifizierung der Zweikampfsportarten

Datenbank SPOWIS des IAT: 1992

übersetzter Titel:Betrachtungen zur aktuellen Bedeutung und Möglichkeiten für die sportwissenschaftliche Klassifizierung der Zweikampfsportarten
Autorin / Autor: W. Dittrich
Gesamttitel: Taekwondo aktuell
Jahr: 1992
Schlagwörter:
  • Kampfsportarten, Theorie und gesellschaftliche Grundlagen, Sportgeschichte und Sportpolitik, Leitung und Organisation
  • SPORTGESCHICHTE, FORSCHUNGSEINRICHTUNG, WEIBLICH, MAENNLICH, WELTMEISTERSCHAFT, FORSCHUNG, CHINA, JAPAN, SUEDKOREA, INTERNATIONAL, SPORTVERBAND, IOC, TENDENZ, ENTWICKLUNG, BUDO, JUDO, FECHTEN, RINGEN, BOXEN, , OLYMPISCHE SPIELE, KAMPFSPORT
Erscheinungsvermerke: Taekwondo Aktuell Verlag Heinz Marx, München 16(1992)10, S. 32 - 34, 1 Abb., 13 Lit.
Dokumentenart: Zeitschriftenartikel Referat
Referat: Ausgehend von themenrelevanten Betrachtungen sportgeschichtlicher, trainingsmethodischer, terminologischer und marketingorientierter Art wird die Möglichkeit von verschiedenen Klassifizierungsschemata für die gegenwärtig in der Literatur beschriebenen Zweikampfsportarten der Welt diskutiert. Vorgeschlagen wird ein Klassifizierungsschema, daß sich vor allem an der Struktur der Trainings- und Wettkampfleistung ausrichtet und damit auch eine geeignete Grundlage für Arbeitsansätze aus der Sportforschung bildet. Aus aktuell wichtigen sportpolitischen Erwägungen wird die Trennung der weltweit verbreiteten Kampfsportarten in olympische (weil offiziell im Olympischen Programm vertretene) und nichtolympische Disziplinen beachtet, aber nicht in den Vordergrund gerückt. Sieben Hauptgruppen von Kampfsportarten werden vorgeschlagen und jeweils weiter unterteilt: --- (1) Ringkampf und ringkampfähnliche Sportarten --- (2) Fechtsportarten --- (3) Judo und judoverwandte ZKSA --- (4) Boxen --- (5) Nichtpolympische ZKSA mit Bein-/Fuß-Techniken und Arm-/Hand-Techniken sowie deren Kombinationen --- (6) Nichtolympische ZKSA mit komplexem Charakter --- (7) Nichtolympische ZKSA mit besonderem Charakter. Hingewiesen wird auf Entwicklungsstand und gegenwärtige Bedeutung sowie Probleme der olympische ZKSA, aber auch auf Entwicklungstendenzen wichtiger, weltweit verbreiteter nichtolympischer ZKSA.
Standort:
Quelle:SPOWIS
IAT Leipzig

Freie Terme:
(Ergebnisse der Terminologiedatenbank zu diesem Satz)

JUDOJudo, judo
OLYMPISCHE SPIELEOlympic Games, Olympics
KAMPFSPORTcombat sport
Kampfsportartencombat sports
FECHTENfencing
RINGENwrestling
Index: presto2    Stand: 24.01.2018 04:47