virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft

virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft


Logo Weltoffene Hochschule

Anaerobe Kapazität von Hochleistungsjudokas Männer und Frauen

Datenbank SPOWIS des IAT: 1991

Titel: Anaerobic power of highgrade male and female competitors in judo. Anerobna most na visokorazredni sustezateli i sustezatelki po dzudo
übersetzter Titel:Anaerobe Kapazität von Hochleistungsjudokas Männer und Frauen
Autorin / Autor: S. Petkov
Gesamttitel: Naucni Trudove, VIF "G. Dimitrov"
Jahr: 1991
Schlagwörter:
  • Kampfsportarten, Biowissenschaften und Sportmedizin
  • JUDO, MAENNLICH, WEIBLICH, LEISTUNGSFAEHIGKEIT, ANAEROB, METHODIK, ERGOMETRIE
Erscheinungsvermerke: Sofija 24 (1989) 4, S. 240 - 244, 2 Diagr., 1 Tab., 6 Lit. Ref.: Abstracts of Bulgarian Scientific Medical Literature Sofia 34 (1991) 2-4, S. 42 (Nr. 378)
Dokumentenart: Zeitschriftenartikel
Referat: Bestimmung der anaeroben Kapazität bei bulgarischen Hochleistungs-Judokas (Männer und Frauen) anhand der maximalen Möglichkeiten des anaeroben Stoffwechselsystems (phosphagene und anaerobe Glukolyse), Energie pro Zeiteinheit zu produzieren. Messung der anaeroben Kapazität durch den anaeroben Test von Wingate (1981). Versuchspersonen: 35 Judoka (21 Männer, 14 Frauen). Untersuchung der anaeroben Kapazität getrennt für die oberen und unteren Extremitäten. Physische Belastung durch das Fahrradergometer "Monarch" für Hand und Fuß. Feststellung der anaeroben Kapazität durch das Äquivalent der mechanischen Arbeit sowohl für maximal 5 s (MANP) und insgesamt für 30 s (TANP) als auch die relativen Werte pro kg Körpergewicht - MANP/kg und TANP/kg. Ergebnis: Höhere Durchschnittswerte für MANP, TANP, MANP/kg und TANP/kg bei den unteren Extremitäten. Durchschnittliche maximale und gesamte anaerobe Kapazität für die oberen Extremitäten bei den Männern 473 und 351 Watt, für die unteren Wxtremitäten 772 und 620 Watt. Bei den Frauen betrugen die Werte entsprechend 351 und 236 sowie 505 und 411 Watt. Die Werte der aneroben Kapazität lagen bei den Männern sowohl bei den oberen als auch bei den unteren Extremitäten beträchtlich höher als bei den Frauen. Auf der Grundlage der Ergebnisse beabsichtigt der Verf., Normtabellen für die Festsetzung der anaeroben Kapazität aufzustellen.
Standort:
Quelle:SPOWIS
IAT Leipzig

Freie Terme:
(Ergebnisse der Terminologiedatenbank zu diesem Satz)

JUDOJudo, judo
ANAEROBanaerobic
Kampfsportartencombat sports
ERGOMETRIEergometry
METHODIKmethodology
Index: presto2    Stand: 26.04.2018 17:30