virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft

virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft


Logo Weltoffene Hochschule

25 Medaillen, davon 10 Goldmedaillen

Datenbank SPOWIS des IAT: 1991

Titel: 25 médailles, dont 10 d'or
übersetzter Titel:25 Medaillen, davon 10 Goldmedaillen
Autorin / Autor: ZZZ (Medaillen)
Gesamttitel: Equipe
Jahr: 1991
Schlagwörter:
  • Sportgeschichte und Sportpolitik
  • SPORTVERBAND, PROGNOSE, LEISTUNG, FRANKREICH, OLYMPISCHE SOMMERSPIELE 1992
Erscheinungsvermerke: Paris 46 (1991) 14063 v. 25. 7., S. 11
Dokumentenart: Referat Zeitungsartikel
Referat: Der Direktor für Olympiavorbereitung in Frankreich, Jean Poczobut, hat - ausgehend von den Wettkampfergebnissen der französischen Spitzenathleten in der Saison 1990/91 und gestützt auf Einschätzungen der technischen Direktoren der Verbände - eine Medaillenprognose für die französische Mannschaft zu den Sommerspielen aufgestellt. Insgesamt werden nach den gegenwärtigen Einschätzungen 20 - 25 französische Medaillen erwartet, davon 8 - 10 Goldmedaillen. Überblick über Medaillenchancen nach Sportarten: Leichtathletik - 5, Rudern - 1, Boxen - 1 bis 2, Radsport - 2 bis 3, Kanu - 3 bis 4, Reiten - 1 bis 2, Fechten - 3 bis 4, Judo/Frauen - 3 bis 6, Judo/Männer - 2 bis 4, Ringen - 1 bis 2, Schwimmen - 4, Tennis - 1, Schießen - 1 bis 2, Bogenschießen - 1, Segeln - bis zu 6 Medaillenchancen. Insgesamt wird eingeschätzt, daß die seiit 1978 im Rahmen der französischen Leistungssportkommission realisierte Sportpolitik zu einer besseren Einschätzung der Bedürfnisse, zu einer effektiveren Koordination und zu einer langfristigen Planung geführt hat, die schon bis 1994/1996 abgesteckt ist. Eine sog. "ständige Olympiavorbereitung" wurde aufgebaut. Während im Hochleistungsbereich damit sehr gute Fortschritte erzielt wurden, fehle eine breite Talentesichtung im Nachwuchsbereich, um den notwendigen Generationswechsel in einigen Sportverbänden gewährleisten zu können. 13. 8. 1991/ A. Wegner
Standort:
Quelle:SPOWIS
IAT Leipzig
Index: presto2    Stand: 23.01.2018 03:15