virtuelle Fachbibliothek Sportwissenschaft

Dissertation: Nicole-Maria-Evelyn Franken


Logo Weltoffene Hochschule

naechste Seite uebergeordnete Seite vorige Seite

Dissertation: Nicole-Maria-Evelyn Franken

Dissertation / Doktorarbeit / Thesis

Humboldt Universität Berlin
Philosophische Fakultät IV: Institut für Sportwissenschaft
Symbol

Franken, Nicole-Maria-Evelyn (2007): 'Own the Podium-2010'. Eine Konzeption führt den kanadischen Wintersport zum Top-Medaillenspiegel bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010? Zur Medaillenproduktion für die Olympischen Winterspiele 2010

Zusammenfassung:
Olympische Spiele sind die größten internationalen Sportwettkämpfe, die die Welt vereinen. Die auf der Olympischen Flagge abgebildeten fünf Ringe versinnbildlichen die Kontinente.

Die 21. Olympischen Winterspiele finden 2010 in Vancouver, Kanada statt. In der Vergangenheit war Kanada bereits zwei Mal Austragungsland der Olympischen Spiele: Die Olympischen Sommerspiele wurden im Jahr 1976 in Montreal und die Olympischen Winterspiele im Jahr 1988 in Calgary veranstaltet. Bisher konnte das kanadische Team im eigenen Land keine guten Ergebnisse verzeichnen. Hingegen sind die Erwartungen an die Mannschaft für die 21. Olympischen Winterspiele sehr hoch. Ziel ist die Nationenwertung im Gesamtmedaillenspiegel zu gewinnen. Im Gesamtmedaillenspiegel werden die Nationen nach der Summe der erreichten Medaillen in eine Reihenfolge gebracht. Kanada muss also im internationalen Vergleich die höchste Anzahl an Medaillen erzielen. Insgesamt werden 35 Gesamtmedaillen angestrebt. Zu den letzten Olympischen Winterspielen in Turin 2006 erreichte die kanadische Mannschaft, mit 24 Medaillen und dem dritten Platz im Gesamtmedaillenspiegel, ihr bisher bestes Ergebnis zu Olympischen Winterspielen.

Um die Zielerreichung zu unterstützen, hat das kanadische Olympische Komitee ein millionenschweres Programm aufgelegt: Own the Podium-2010. Im Februar 2005 wird es den Interessenvertretern des kanadischen Wintersports vorgestellt. Eine ähnliche Zielvorstellung wird für die Paralympischen Winterspiele formuliert, welche in der vorliegenden Arbeit nicht dargestellt wird. Own the Podium-2010 enthält zahlreiche Maßnahmen, um die Medaillenproduktion der Kanadier anzusteuern. Hierbei ist die Medaillenproduktion nicht mit einer industriellen Herstellung von Medaillen als Material zu identifizieren. Vielmehr ist der Begriff eine Interpretation der Zielführung von Own the Podium-2010. Medaillenproduktion bedeutet in diesem Zusammenhang alle auf das Ziel ausgerichteten Aktivitäten, um zu den Olympischen Winterspielen mit 35 Medaillen Top-Nation zu werden. Da es zu dem vorliegenden Themenbereich bisher noch keine Erkenntnisse gibt, müssen die für die vorliegende Arbeit notwendigen Informationen aus einer Internetrecherche gewonnen werden. Dabei werden nicht alle notwendigen Daten zur Verfügung gestellt. Der Zugriff auf verwertbare Informationen ist erschwert. Die Informationen sind teilweise ungenau beschrieben, Zusammenhänge sind schwer nachvollziehbar. Ein Puzzle-Spiel beginnt. Darüber hinaus bleiben viele Informationen verdeckt, da der kanadische Wintersport verständlicherweise seine Vorgehensweise im Hochleistungssport nicht bzw. nur eingeschränkt veröffentlicht, um gegenüber anderen Nationen aus den möglichen Wettbewerbserfolg für die Olympischen Winterspiele 2010 profitieren zu können. Aufgrund der benannten Rahmenbedingungen gestaltet sich die Bearbeitung des Themenbereichs als schwierig.

Die Quellen sind in englischer und französischer Sprache zur Verfügung gestellt. Die Wiedergabe erfolgt in eigener Übersetzung.


19.08.2017 - 03:16